• Zukunftstag Sachsen-Anhalt (Girls-/Boys Day)

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Berufsorientierung an der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    An diesem Tag hast du die Möglichkeit in Berufe hinein zu schnuppern, von denen viele behaupten, sie wären nicht für dein Geschlecht geeignet, obwohl diese Berufe abwechslungsreich und spannend sind. So können sich Mädchen in den Bereichen Forschung, Technik, Informatik, Wissenschaft sowie dem Handwerk und Jungen in den Berufsfeldern Erziehung, Pflege, Dienstleistungen, Soziales und Gesundheit umschauen.

    Ziele

    • Einblick in verschiedene Berufe
    • geschlechtsspezifisch geprägtes Spektrum der Berufe erweitern
    • Zukunftsperspektiven erweitern, traditionell unterschiedliche Berufswelterfahrungen überprüfen und mit Lebenslaufplanung verbinden

    Zielgruppe

    Schüler*innen Klasse 5-10

    Zugang

    über die Schule, bzw. direkt über die Homepage

    Durchführungsort

    Betriebe

    Dauer

    1 Tag

    Verfügbare Kapazitäten

    alle Schüler*innen

    Kontakt

    Koordinierungsstelle RÜMSA Saalekreis
    Dana Patowsky
    Leiterin Koordinierungsstelle RÜMSA
    Geusaer Straße 81e
    06217 Merseburg
    Tel.: 03461/ 244-150
    Email: Dana.Patowsky@saalekreis.de

    Kommunale Gleichstellungsbeauftragte für den Saalekreis
    Anna Beatrice Brommund
    Domplatz 9
    06217 Merseburg
    Tel.: 03461/401004
    Fax: 03461/401009
    Email: gleichstellung@saalekreis.de
    Internet: www.saalekreis.de

    Handwerkskammer Halle /Bereich Süd
    Silke Söhl
    Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Halle (Saale)
    Straße der Handwerker 2
    06132 Halle
    Tel.: 0345/ 7798 818
    Fax.: 0345/ 7798 823
    E-Mail: ssoehl@hwkhalle.de
    Internet: http://www.hwkhalle.de und http://www.facebook.com/hwkhalle

    Industrie und Handelskammer / Bereich Süd
    Björn Bosse
    Leiter Ausbildung
    Franckestraße 5
    06110 Halle/ Saale
    Tel.: 0345/2126-332
    Fax: 0345/21644-332
    E -Mail: bbosse@halle.ihk.de
    Internet: www.halle.ihk.de

    Arbeitsagentur, Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen
    Berufsinformationszentrum (BIZ)
    Christian Schönemann
    Erste Fachkraft Bereich Markt- und Integration
    Frau-von-Selmnitz-Str. 6
    06110 Halle
    Tel.: 0345/ 1332-364
    Fax: 0345/ 1332-415
    E-Mail: sachsen-anhalt-thueringen.markt-integration@arbeitsagentur.de

    Links

    boys-day.de

    girls-day.de

  • Unterstützung bei der Suche nach einem Berufsorientierungspraktikum

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Berufsorientierung an der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Im Rahmen deines Schülerbetriebspraktikums kannst du dein Praktikum auch in einem Handwerksbetrieb machen. Dabei kann dich die Handwerkskammer bei der Suche nach dem richtigen Praktikumsplatz unterstützen.

    Ziele

    • Kennenlernen der Berufs- und Arbeitswelt im Bereich des Handwerkes
    • Erwerb, Vertiefung, Überprüfung, Ergänzung und Anwendung der im Unterricht und bei anderen praxisorientierten Angeboten erworbenen Kenntnisse und Einsichten
    • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz
    • vertiefte Berufswahl- oder Studienwahlentscheidung

    Zielgruppe

    Schüler*innen 8./9./10. Klasse

    Zugang

    über die Schule

    Durchführungsort

    Handwerksbetrieb

    Dauer

    14 Tage

    Kontakt

    Heiko Fengler
    Handwerkskammer Halle (Saale)
    Gräfestr. 24, 06110 Halle (Saale)
    Tel.: 0345 2999-210
    E-Mail: hfengler@hwkhalle.de

     

  • Tag der Berufe

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Am „Tag der Berufe" öffnen Unternehmen in deiner Region ihre Tore. Du erhältst die Möglichkeit, die Praxis in den Unternehmen zu testen, Fragen an Arbeitgeber*innen zu stellen und eigene Talente zu entdecken.

    Ziele

    • Kennenlernen regionaler Unternehmen, Betriebsbesichtigung
    • Praktische Erprobung im Betrieb und Kennenlernen verschiedener betrieblicher Ausbildungsberufe

    Zielgruppe

    Schüler*innen der Klassen 7-9

    Zugang

    Angebot der Berufsberatung

    Durchführungsort

    Betriebe

    Dauer

    1 Tag

    Verfügbare Kapazitäten

    alle Schüler*innen ab Klasse 7 und Eltern

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    tagderberufe.de

  • Projekt "STABIL“

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    • Stabilisierung
    • Orientierung 
    • Aktivierung
    • Vermittlung

    Beschreibung

    Hast du persönliche Probleme oder andere Schwierigkeiten, die dir bei der Suche nach einer Ausbildung im Weg stehen, kann dir im Projekt STABIL geholfen werden. Mit Hilfe einer Betreuerin bzw. eines Betreuers soll dir der Start in eine Ausbildung ermöglicht werden. Auch der Erwerb des Hauptschulabschlusses im Rahmen einer externen Prüfung ist möglich.

    Ziele

    • Herstellung der Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit
    • Lernen unter produktiven, betriebsnahen Bedingungen in den Berufsbereichen Metalltechnik, Hauswirtschaft, Holzproduktion, Tief- und GaLa-Bau
    • Kompetenzen entwickeln, Perspektiven aufzeigen
    • Soziale Stabilisierung
    • Vorbereitung auf die Erlangung des Hauptschulabschlusses
    • Vermittlung in Praktika bzw. Arbeits- oder Ausbildungsstellen

    Zielgruppe

    • AlgII-Bezug
    • unter 25 Jahre/im Einzelfall bis 30 Jahre
    • Schulpflicht erfüllt
    • arbeitslos
    • keinen Berufsabschluss
    • ohne Ausbildungsplatz
    • Ausbildungsabbrecher
    • besonderer individueller sozialpäd. Hilfebedarf

    Zugang

    Zuweisung mit Eingliederungsvereinbarung (EGV) durch Kundenberater*in

    Durchführungsort

    Merseburg/ Querfurt

    Dauer

    bis 12 Monaten, in begründeten Einzelfällen bis zu 18 Monate

    Vergütung

    Weitergewährung AlgII/Kosten der Unterkunft (KdU)

    Verfügbare Kapazitäten

    24 Teilnehmer*innen-Plätze

    Kontakt

    Träger: BVU

    Kundenberater*in des Jobcenters

  • Praktikabörse www.praktikum-saalekreis.de

    Menschen mit Behinderung | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Nach der Schule | Schulabschluss | Andere Hilfen | Frühzeitige Berufsorientierung | Praktikum/Ferienarbeit

    Ihr seid auf der Suche nach einem Betriebspraktikum in der Region?

    Extra für Schüler*innen wurde dafür eine Plattform geschaffen, auf welcher sich Unternehmen präsentieren, welche gern bereits Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ihre Arbeits- und Ausbildungsberufe geben möchten.

    Schaut euch um unter:

    www.praktikum-saalekreis.de

     

    Die Praktikumsbörse wurde von der BVU GmbH im Rahmen des Projekts KomBIS entwickelt und gepflegt.
    Das Projekt KomBIS wird im Rahmen des Landesprogramms RÜMSA aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

  • PINK! (Praxisnah, Individuell, Nachhaltig, Konkret)

    Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Berufsorientierung an der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Um sich für den passenden Beruf zu entscheiden, ist es wichtig sich vor allem einmal ausprobieren zu können. Das Projekt „PINK!“ bietet Schüler*innen der 8. und 9. Klassen die Möglichkeit, sich in Werkstätten in 12 verschiedenen Berufsfeldern im Rahmen eines berufspraktischen Unterrichts zu erproben. Zum Abschluss der Erprobung absolvieren alle Schüler*innen eine Lehrprobe und erhalten eine Rückmeldung zur Eignung im Berufsfeld. Begleitend werden gemeinsam mit Pädagog*innen die individuellen Fähigkeiten und Stärken erarbeitet. Die Jugendlichen erhalten somit neue Erkenntnisse, welche berufliche Richtung für sie/ihn passen könnten.

    Ziele

    • Schüler*innen sollen ihre Neigungen, Interessen und Fähigkeiten durch vertiefte praktische Berufserprobung unter betriebsnahen Bedingungen erkunden
    • dauerhafte Etablierung und Verstetigung berufspraktischer Methoden für den BO-Unterricht in den schulischen Alltag

    Zielgruppe

    Zielgruppe sind vorrangig Schüler*innen der Klassenstufen 8 und 9 an sechs Sekundarschulen im Saalekreis.

    Durchführungsort

    Interessengemeinschaft Bildung Leuna-Merseburg e.V. (IBLM)
    BAL Bildungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG
    Emil-Fischer-Str. 20
    06237 Leuna

    Projektlaufzeit

    15.09.2017 – 14.09.2020

    Kontakt

    Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
    Markt 1
    06217 Merseburg
    Frau Susan Weidner (Projektkoordinatorin)
    weidner@arbeitundleben.org
    Tel.: 0179 - 43 78 605

    Links

    arbeitundleben.info

     

  • Persönliche Beratung des Jobcenters

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Nach der Schule | Während der Ausbildung/ Studium | Nach der Ausbildung/ Studium | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht | Abschluss machen | Hilfe in der Schule

    Art des Angebots

    Aktivierung
    Berufsorientierung
    Vermittlung

    Beschreibung

    Lebst du in einer Bedarfsgemeinschaft, dann hilft dir dein*e Kundenberater*in des Eigenbetriebs für Arbeit/Jobcenter Saalekreis bei deiner Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und berät dich gern in allen Fragen bei zusätzlichem Hilfebedarf.

    Ziele

    Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit
    Hilfe bei Weiterqualifikation
    Unterstützung im Bewerbungsprozess

    Zielgruppe

    Alle Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden, die im ALGII-Bezug sind.

    Zugang

    Per Termin vor Ort

    Kontakt

    Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis über das Kontaktformular auf der Homepage


    Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis in Merseburg
    Geusaer Straße 81e
    06217 Merseburg

    Geschäftsstelle Querfurt
    Roßplatz 3
    06268 Querfurt

    Geschäftsstelle Halle
    Frau-von-Selmnitz-Str. 1
    06110 Halle

    Links

    efa-sk.de

  • Messe Perspektive Job 4.0

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Nach der Ausbildung/ Studium | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Praxisnah stellen sich die verschiedensten Ausbildungsberufe der Region mit vielen Ausstellern, darunter viele Handwerksbetriebe, regionale und internationale Unternehmen, Ausbildungszentren und Institutionen auf der Messe Perspektive Job 4.0 vor. Hier kannst du dich auch über Bewerbungsmöglichkeiten informieren oder deine Bewerbungsmappe gleich bei deinem Wunschbetrieb abgeben.

    Ziele

    • Hilfestellung bei der Berufs- und Studienorientierung für Schüler*innen ab der Klassenstufe 8
    • Vermittlung von Ausbildungs- und Studienplätzen; Beratung zu Fragen rund um Studien- und Ausbildungsfinanzierung

    Zielgruppe

    • Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen
    • Studieninteressierte, Studierende sowie Absolvent*innen

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    Ständehaus Merseburg
    Oberaltenburg 2
    06217 Merseburg

    Dauer

    1 Tag

    Kontakt

    Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH (mitz)
    Fritz-Haber-Straße 9 | 06217 Merseburg
    Tel.: 03461/2599100
    Fax: 03461/2599909
    E-Mail: info@mitz-merseburg.de

    Links

    http://www.mitz-merseburg.de

  • Messe für MINT- Berufe

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    "MINT" steht für: M = Mathematik, I = Informatik, N = Naturwissenschaft und T = Technik. Unternehmen und Hochschulen lassen dich, deine Eltern und Lehrer*innen in die Welt der MINT-Berufe und -Studiengänge schnuppern. Es erwarten dich Spiele, Experimente und technische Vorführungen rund um Berufsfelder und du kannst dich vor Ort über Bewerbungsmöglichkeiten und Ausbildungswege informieren.

    Ziele

    • Information über Berufe und Studiengänge im naturwissenschaftlich-technischen Bereich
    • Information über Bewerbungsmöglichkeiten und Berufsausbildungswege im MINT-Bereich
    • Erste praktische Einblicke in MINT-Themen durch Spiele, Experimente und technische Vorführungen

    Zielgruppe

    Schüler*innen Klasse 7-13

    Zugang

    freier Zugang

    Durchführungsort

    Saline Technikum
    Mansfelder Str. 52
    06108 Halle (Saale)

    Dauer

    1 Tag

    Vergütung

    Eintritt kostenlos

    Verfügbare Kapazitäten

    alle Schüler*innen und Eltern

    Kontakt

    Saline Technikum
    Mansfelder Str. 52
    06108 Halle (Saale)

    Links

    salinemuseum.de

  • Messe Chance

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Nach der Ausbildung/ Studium | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Für die Wahl des richtigen Bildungs-, Studien- und Berufsweges gibt es vielfältige Möglichkeiten. Auf der Messe kannst du dir hautnah ein Bild von über 300 Berufsbildern nahezu aller Branchen machen. Unternehmen aus Handwerk, Handel und Dienstleistung präsentieren sich mit einem breiten Angebot. Fach- und Hochschulen sowie Universitäten informieren dich über Studiengänge und -abschlüsse sowie Finanzierungsmöglichkeiten.

    Ziele

    Informationen zu Themen wie: Berufsorientierung, Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Fachkräftegewinnung und Jobangebote, Existenzgründung und Selbstständigkeit

    Zielgruppe

    • Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen
    • Studieninteressierte, Studierende und Absolvent*innen
    • Jobsuchende und Berufswechselnde
    • Umschüler*innen und Weiterbildungsinteressierte
    • Personalverantwortliche, Fach- und Führungskräfte
    • Gründer*innen und Jungunternehmer*innen

    Zugang

    freier Zugang

    Durchführungsort

    HALLE MESSE
    06116 Halle (Saale), Messestr. 10

    Dauer

    2 Tage

    11. + 12. Januar 2019

    Kontakt

    HALLE MESSE
    06116 Halle (Saale)
    Messestr. 10

    Links

    chance-halle.de

  • KomBIS – Kompetenzermittlung, Berufsorientierung und Informationsangebote für Schulrückkehrer*innen

    Menschen mit Behinderung | Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Andere Wege | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Andere Wege | Andere Wege | Während der Schule | Schulwechsel | Abschluss machen | Berufsorientierung an der Schule | Schulabschluss | Ausbildung | Studium | Anerkennung der Qualifikation | Andere Hilfen | Frühzeitige Berufsorientierung | Praktikum/Ferienarbeit

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Jugendliche, die durch einen Wechsel von Gymnasien zu Sekundarschulen die Berufsorientierung verpasst haben, erhalten durch das Projekt die Möglichkeit, eine individualisierte Berufsorientierung zu erhalten. Neben der bedarfsgerechten Unterstützung und Motivation der Schüler*innen bietet das Projektteam Kompetenzermittlung, Berufsorientierung und Bewerbungstrainings. Die Jugendlichen werden bei der Suche nach einem Praktikumsplatz unterstützt und erhalten durch Betriebsbesichtigungen und Workshops Einblicke in die Berufswelt.

    Ziele

    • Schüler*innen, die vom Gymnasium an die Sekundarschule wechseln und Schüler*innen mit Nachholbedarf, eine fundierte Berufsorientierung zu ermöglichen
    • Motivation, Kompetenzermittlung und Betriebsnahe Praktikums- und Informationsmöglichkeiten

    Zielgruppe

    • Schüler*innen ab Klasse 9, die vom Gymnasium in die Sekundarschule wechseln oder bereits gewechselt sind,
    • Schüler*innen, die Nachholbedarf in Sachen Berufsorientierung haben,
    • Schüler*innen mit Migrationshintergrund, die zusätzliche Berufsorientierung benötigen,
    • Eltern dieser Schüler*innen.

    Kontakt

    BVU Bildungs-, Vermittlungs-, Unternehmensberatungs-GmbH
    Geusaer Straße 81 g
    06217 Merseburg
    • Sylvette Lindner (Projetkoordinatorin)
    sylvette.lindner@bvu-gmbh.de
    03461 821514

    Links

    bvu-gmbh.de

  • Jobbörse des Jobcenters

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Vermittlung

    Beschreibung

    Auf der Jobbörse des Eigenbetriebs für Arbeit/Jobcenter Saalekreis findest du gezielt Stellenangeboten für Arbeits- und Ausbildungsstellen aus der Region. 

    Ziele

    Unterstützung bei der Suche nach freien Arbeits- und Ausbildungsstellen

    Zielgruppe

    Alle, die nach einer (neuen) Herausforderung im Arbeitsleben suchen

    Zugang

    online

    Links

    efa-sk.de/web/stellenangebote/arbeitsstellen

  • Jobbörse der Agentur für Arbeit

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Während der Schule | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Vermittlung

    Beschreibung

    Auf der Jobbörse der Agentur für Arbeit findest du eine Vielzahl an Stellenangeboten für Arbeits- und auch Ausbildungsstellen. Du kannst auf den Seiten nach deiner Region filtern.

    Ziele

    Unterstützung bei der Suche nach freien Arbeits- und Ausbildungsstellen

    Zielgruppe

    Alle, die nach einer (neuen) Herausforderung im Arbeitsleben suchen

    Zugang

    online

    Links

    jobboerse.arbeitsagentur.de

  • Erstberatung und Schulsprechstunde

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Berufsorientierung an der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du dir noch nicht sicher bist, welchen Beruf du später ergreifen willst, dann bietet sich ein Beratungsgespräch in der Agentur für Arbeit an. Dort bespricht deine Berufsberaterin bzw. dein Berufsberater mit dir deine Situation, Wünsche und Probleme bei der Berufswahl. Deine Beraterin bzw. dein Berater kommt auch regelmäßig an deine Schule. Dort kannst du einen Gesprächstermin vereinbaren, in dem ihr ausführlich deine Möglichkeiten besprecht.

    Ziele

    • Klärung von  Informationsanliegen der Schüler*innen
    • Beratung in Abhängigkeit der Phase der Berufs- und Studienorientierung
    • bei erhöhtem Beratungsbedarf terminierte Einzelberatung

    Zielgruppe

    Schüler*innen Klasse 8-13

    Zugang

    Terminvereinbarung

    Durchführungsort

    Agentur für Arbeit oder Schule

    Dauer

    je Beratung 1 Stunde

    Verfügbare Kapazitäten

    alle Schüler*innen und Eltern

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

  • EQ++ - Einstiegsqualifizierung Plus Plus

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Ausbildung | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast, kannst du deine Chancen mit einer Einstiegsqualifizierung verbessern. In der Einstiegsqualifizierung erhältst du die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums. Dabei kannst du einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, welcher der richtige für dich ist. Du erweiterst deine praktischen Kenntnisse und verbesserst deine Fähigkeiten im Beruf. Vor allem kannst du deine Fähigkeiten in einem Betrieb unter Beweis stellen und so deine Chancen, danach in eine Ausbildung übernommen zu werden, erhöhen.
    Zudem erhältst du gezielte Unterstützungsangebote, wie einen begleitenden Sprachkurs oder ergänzenden berufsschulische Angebote, die dich fördern.

    Ziele

    • berufliche Handlungsfähigkeit erlangen bzw. vertiefen
    • Erlernen der Grundlagen des Ausbildungsberufes
    • Verbesserung der Schlüsselqualifikationen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag
    • vertiefende schulische Qualifizierung durch ergänzende berufsschulische Angebote
    • weiterführende sprachliche Qualifikation

    Zielgruppe

    Junge Geflüchtete

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Betrieb, zusätzlich Schule (BbS Gutjahr) für schulische Qualifizierung und Sprachunterricht

    Dauer

    6 - 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • EQ+ - Einstiegsqualifizierung Plus

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast, kannst du deine Chancen mit einer Einstiegsqualifizierung verbessern. In der Einstiegsqualifizierung erhältst du die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums. Dabei kannst du einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, welcher der richtige für dich ist. Du erweiterst deine praktischen Kenntnisse und verbesserst deine Fähigkeiten im Beruf. Vor allem kannst du deine Fähigkeiten in einem Betrieb unter Beweis stellen und so deine Chancen, danach in eine Ausbildung übernommen zu werden, erhöhen.
    Zudem erhältst du gezielte Unterstützungsangebote, wie beispielsweise ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) oder ergänzende berufsschulische Angebote, die dich fördern.

    Ziele

    • berufliche Handlungsfähigkeit erlangen bzw. vertiefen
    • Erlernen der Grundlagen des Ausbildungsberufes
    • Verbesserung der Schlüsselqualifikationen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag
    • allgemeinbildende schulische Qualifizierung durch ergänzende berufsschulische Angebote

    Zielgruppe

    Förderungsbedarf über EQ hinaus

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Betrieb, zusätzlich Berufsbildende Schule für schulische Qualifizierung

    Dauer

    6 - 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • EQ – Einstiegsqualifizierung

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast, kannst du deine Chancen mit einer Einstiegsqualifizierung verbessern. Hier erhältst du die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums. Dabei kannst du einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, welche der richtige für dich ist. Du erweiterst deine praktischen Kenntnisse und verbesserst deine Fähigkeiten im Beruf. Vor allem kannst du deine Fähigkeiten in einem Betrieb unter Beweis stellen und so deine Chancen, danach in eine Ausbildung übernommen zu werden, erhöhen.

    Ziele

    • berufliche Handlungsfähigkeit erlangen bzw. vertiefen
    • Erlernen der Grundlagen des Ausbildungsberufes
    • Verbesserung der Schlüsselqualifikationen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag

    Zielgruppe

    Förderungsbedarf oder keine Ausbildungsstelle gefunden

    Zugang

    über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Betrieb

    Dauer

    6 - 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • BvB - Berufsvorbereitende Bildungsmassnahme

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Im Rahmen einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme wirst du optimal auf eine Ausbildung vorbereitet. Du erhältst die Möglichkeit:

    • deine eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen und zu bewerten,
    • sich in der Vielzahl der Berufe zu orientieren und eine Berufswahlentscheidung zu treffen,
    • die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Start einer beruflichen Erstausbildung zu erlernen und
    • eine Ausbildung aufzunehmen.

    Ziele

    • Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für die Aufnahme einer Ausbildung
    • Fähigkeiten durch ergänzende praktische berufliche Erfahrungen überprüfen
    • Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung oder Beschäftigung
    • nachhaltige Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
    • ggf. nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses

    Zielgruppe

    • Schulpflicht erfüllt
    • Förderbedarf wird durch Berufsberater festgestellt

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Bildungsträger

    Dauer

    9 - 18 Monate

    Vergütung

    ggf. Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder Ausbildungsgeld, Übernahme der Fahrtkosten

    Verfügbare Kapazitäten

    nach Ausschreibung und Bewilligung

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • Berufsstart Bau

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Mit dem Pilotprojekt „Berufsstart Bau“ erhälst du die Möglichkeit, praktische und theoretische Kenntnisse in überbetrieblichen Ausbildungsstätten der Bauwirtschaft zu sammeln. Durch ein Praktikum in einem Betrieb erhältst du eine optimale Vorbereitung für den Start einer Ausbildung in einem Bauberuf.

    Ziele

    • Erwerb praktischer und theoretischer Kenntnisse im Sinne einer Einstiegsqualifikation
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • Vorbereitung auf einen Ausbildungsberuf in der Bauwirtschaft
    • Abschluss eines Ausbildungsvertrages

    Zielgruppe

    • Interesse am Bau
    • Förderbedarf wird durch Berufsberater festgestellt

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit Handwerkskammer (HWK) bzw. Ausbildungszentrum (ABZ) Bau Holleben

    Durchführungsort

    überbetr. ABZ oder HWK

    Dauer

    Mind. 6 Monate, ca. 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

     

  • Berufsberatung

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Hilfe in der Ausbildung | Andere Wege | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Hilfe im Studium | Andere Wege | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Andere Wege | Während der Schule | Nach der Schule | Während der Ausbildung/ Studium | Nach der Ausbildung/ Studium | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht | Berufsorientierung an der Schule | Andere Wege

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Egal ob du Schüler*in, Auszubildende*r, Studierende*r oder Hochschulabsolvent*in bist, jeder der sich für eine Berufsausbildung interessiert oder sich beruflich neu orientieren möchte, ist bei der Berufsberatung genau richtig. Hier gibt es Hilfe, wenn du:

    • einen passenden Beruf oder ein passendes Studium suchst,
    • Fragen zu Ausbildungs- oder Studieninhalten hast,
    • eine Ausbildungsstelle suchst,
    • noch nicht weißt, was du nach der Schule oder dem Studium machen sollst,
    • Fragen zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt hast,
    • einen Berufswahltest machen willst,
    • Fragen zur Bewerbung hast,
    • im Wunschberuf keine Stelle findest und nach Alternativen suchst,
    • gesundheitliche oder schulische Schwierigkeiten hast und deshalb besonderen Rat und Hilfen benötigst.

    Ziele

    Beratung und Unterstützung rund um Ausbildung und Studium

    Zielgruppe

    • Schüler*innen
    • Auszubildende
    • Studierende
    • (Hochschul-)Absolvent*innen

    Zugang

    • telefonisch unter der Service-Nummer 0800 4 5555 00 (Der Anruf ist gebührenfrei.)
    • online: mittels eines Online-Formulars per gesicherter Internetverbindung (SSL-Verschlüsselung) an die Agentur für Arbeit senden. Klick bei www.arbeitsagentur.de auf „Kontakt“ und dann auf „Berufsberatung“.
    • per Mail: halle-berufsberatung@arbeitsagentur.de
    • persönlich in der Eingangszone deiner örtlichen Agentur für Arbeit (bitte beachte die Öffnungszeiten deiner Agentur).

    Durchführungsort

    Agentur für Arbeit

    Kontakt

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • BerEb – Berufseinstiegsbegleitung

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Hilfe in der Schule | Berufsorientierung an der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du einen Hauptschul- oder Förderschulabschluss machst, dann unterstützen dich die Berufseinstiegsbegleiter*innen auf dem Weg zur Ausbildung und kümmern sich vor allem um Fragen des Übergangs in die Berufsausbildung, helfen bei Bewerbungsunterlagen, bei der Vermittlung in Praktika, bei der Berufsorientierung und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und unterstützen dich bis in das erste Ausbildungsjahr hinein.

    Ziele

    Unterstützung bei

    • Erreichen des Schulabschlusses
    • Berufsorientierung und Berufswahl
    • Ausbildungsstellensuche
    • Teilnahme an Maßnahmen wie Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB), Einstiegsqualifizierung (EQ)
    • Stabilisierung des Berufsausbildungsverhältnisses

    Zielgruppe

    • Schüler*innen
    • Förderungsbedarf (Förderbedarf wird durch Berufsberater geklärt)

    Zugang

    Agentur für Arbeit in Verbindung mit Schule

    Durchführungsort

    Schule + Bildungsträger

    Dauer

    ab Beginn Vorentlassklasse bis zu 6 Monate nach Regelschulbesuch, bis zu maximal 24 Monate möglich

    Verfügbare Kapazitäten

    nach Ausschreibung und Bewilligung

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • Ausbildungsreif 2.0

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Andere Wege | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Nach der Schule | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Aktivierung

    Beschreibung

    Du möchtest gern eine Ausbildung machen, fühlst dich dafür noch nicht fit oder hast keine Ahnung, welche Ausbildung für dich geeignet ist? Das Projekt "Ausbildungsreif 2.0" unterstützt und berät dich nicht nur in Sachen Ausbildung, sondern auch in deinem Alltag und in Problemsituationen. Gemeinsam wird der Weg in eine Ausbildung, in eine Arbeit oder zum Nachholen des Schulabschlusses gegangen – nach deinem Tempo, deinen Möglichkeiten und deinen Voraussetzungen.

    Ziele

    •  Feststellen der Ausbildungsreife
    • Stabilisierung der aktuellen persönlichen Situation
    • Aufarbeitung und Lösung von Problemlagen
    • Kompetenzerkundung der Jugendlichen
    • Kennenlernen der Arbeitsabläufe und konkreter Aufgaben des selbst gewählten Berufes in Unternehmen
    • Vermittlung in Ausbildung bzw. Arbeit

    Zielgruppe

    Jugendliche und junge Erwachsene, die

    • unter 30 Jahre alt sind,
    • im ALGII-Bezug sind,
    • einen Ausbildungsplatz suchen.


    Zugang

    Zuweisung mit Eingliederungsvereinbarung (EGV) durch den Kundenberater deines Jobcenters

    Dauer

    Nach individuellem Bedarf der einzelnen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Vorläufiges Projektende 31. August 2019.

    Kontakt

    Julia Mayer – Projektleitung

    Mobil:   0151 – 544 08 334
    Mail:     ausbildungsreif2.0@arbeitundleben.org

    ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
    Markt 1
    06217 Merseburg

     

  • Ausbildungsberatung intensiv

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Wenn du dir nicht sicher bist, welcher Beruf im Handwerk der richtige für dich ist, dann kannst dich an die Handwerkskammer wenden und du erhältst ganz gezielte Beratung zu Ausbildungsberufen im Handwerk. Die Beratung kann nach Absprache einzeln oder in Kleingruppen erfolgen.

    Ziele

    • intensive Berufsorientierung im Handwerk durch individuelle Beratung
    • Aufzeigen beruflicher Bildungs- und Entwicklungswege
    • Information zum Ausbildungsmarkt und Bewerbungsfristen

    Zielgruppe

    Schüler*innen

    Zugang

    über die Schule

    Dauer

    2 Unterrichtseinheiten

    Kontakt

    Heiko Fengler
    Handwerkskammer Halle (Saale)
    Gräfestr. 24, 06110 Halle (Saale)
    Tel.: 0345 2999-210
    E-Mail: hfengler@hwkhalle.de

    Links

    www.hwkhalle.de/ausbildungsberatung

  • Assessment Center für Jugendliche unter 25 Jahren

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    • Potentialanalyse
    • Aktivierung
    • Berufsorientierung

    Beschreibung

    Im Assessment Center für Jugendliche kannst du durch verschiedene Testverfahren deine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten entdecken und so herausfinden, welche Ausbildung für dich die Richtige wäre. Ebenfalls wird deine Motivation für den Beginn eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses überprüft und du erhältst Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Ausbildung.

    Ziele

    • Feststellung persönlicher und beruflicher Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen sowie Motivation zur Aufnahme eines Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisses
    • individuelles Coaching bei der Ausbildungs- und Berufsorientierung
    • Intensives Bewerbungstraining inkl. Unterstützung bei der aktiven Stellensuche
    • bei Bedarf betriebliche Arbeitserprobung
    • Prognose welche Handlungsbedarfe bzw. Förderinstrumente zielführend sind
    • ggf. Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung

    Zielgruppe

    • AlgII-Bezug
    • unter 25 Jahre
    • Schulpflicht erfüllt
    • arbeitslos
    • mit/ohne Berufsabschluss

    Zugang

    Zuweisung mit Eingliederungsvereinbarung (EGV) durch Kundenberater

    Durchführungsort

    Merseburg

    Dauer

    Individuelle Verweildauer: 2 Monate/Teilzeit (TZ)

    Vergütung

    Weitergewährung AlgII/Kosten der Unterkunft (KdU)

    Verfügbare Kapazitäten

    60 Teilnehmer*innen-Plätze

    je Durchgang: 10 Teilnehmer*innen-Plätze

    Kontakt

    Ansprechperson: dein Jobcenter