• Tag der Berufe

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Am „Tag der Berufe" öffnen Unternehmen in deiner Region ihre Tore. Du erhältst die Möglichkeit, die Praxis in den Unternehmen zu testen, Fragen an Arbeitgeber*innen zu stellen und eigene Talente zu entdecken.

    Ziele

    • Kennenlernen regionaler Unternehmen, Betriebsbesichtigung
    • Praktische Erprobung im Betrieb und Kennenlernen verschiedener betrieblicher Ausbildungsberufe

    Zielgruppe

    Schüler*innen der Klassen 7-9

    Zugang

    Angebot der Berufsberatung

    Durchführungsort

    Betriebe

    Dauer

    1 Tag

    Verfügbare Kapazitäten

    alle Schüler*innen ab Klasse 7 und Eltern

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    tagderberufe.de

  • Studienberatung

    Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Hilfe im Studium | Nach der Schule | Während der Ausbildung/ Studium | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Sonstige Hilfen

    Beschreibung

    Du interessierst dich für ein Studium oder steckst schon mitten drin und merkst, dass es nicht läuft? Dann kann dir die Studienberatung deiner Hochschule weiterhelfen.

     Hier gibt es Hilfe, wenn du:

    • ein passendes Studium suchst,
    • Fragen zu Studieninhalten hast,
    • noch nicht weißt, was du nach der Schule oder dem Studium machen sollst,
    • Fragen zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt hast,
    • Fragen zur Studienbewerbung hast.

    Ziele

    Beratung und Unterstützung rund um Studium

    Zielgruppe

    Schüler*innen und deren Eltern
    Studierende

    Zugang

    freier Zugang 

    Durchführungsort

    deine Hochschule oder die Hochschule deines Interesses

    Kontakt

    über deine Hochschule

  • Projekt "STABIL“

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    • Stabilisierung
    • Orientierung 
    • Aktivierung
    • Vermittlung

    Beschreibung

    Hast du persönliche Probleme oder andere Schwierigkeiten, die dir bei der Suche nach einer Ausbildung im Weg stehen, kann dir im Projekt STABIL geholfen werden. Mit Hilfe einer Betreuerin bzw. eines Betreuers soll dir der Start in eine Ausbildung ermöglicht werden. Auch der Erwerb des Hauptschulabschlusses im Rahmen einer externen Prüfung ist möglich.

    Ziele

    • Herstellung der Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit
    • Lernen unter produktiven, betriebsnahen Bedingungen in den Berufsbereichen Metalltechnik, Hauswirtschaft, Holzproduktion, Tief- und GaLa-Bau
    • Kompetenzen entwickeln, Perspektiven aufzeigen
    • Soziale Stabilisierung
    • Vorbereitung auf die Erlangung des Hauptschulabschlusses
    • Vermittlung in Praktika bzw. Arbeits- oder Ausbildungsstellen

    Zielgruppe

    • AlgII-Bezug
    • unter 25 Jahre/im Einzelfall bis 30 Jahre
    • Schulpflicht erfüllt
    • arbeitslos
    • keinen Berufsabschluss
    • ohne Ausbildungsplatz
    • Ausbildungsabbrecher
    • besonderer individueller sozialpäd. Hilfebedarf

    Zugang

    Zuweisung mit Eingliederungsvereinbarung (EGV) durch Kundenberater*in

    Durchführungsort

    Merseburg/ Querfurt

    Dauer

    bis 12 Monaten, in begründeten Einzelfällen bis zu 18 Monate

    Vergütung

    Weitergewährung AlgII/Kosten der Unterkunft (KdU)

    Verfügbare Kapazitäten

    24 Teilnehmer*innen-Plätze

    Kontakt

    Träger: BVU

    Kundenberater*in des Jobcenters

  • Projekt Familien stärken - Perspektiven eröffnen (FsPe) Familienintegrationscoach

    Nach der Schule | Kind/ Partner

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Alleinerziehenden ohne Ausbildung oder Job wieder einen Einstieg zu ermöglichen, hat sich das Projekt "Familien stärken - Perspektiven eröffnen" zum Ziel gesetzt. Die Familienintegrationscoaches helfen euch, eure Probleme anzugehen und stellen euch die nötigen Ansprechpartner zur Seite. Dabei sollt ihr für einen Einstieg in den Beruf fit gemacht werden.

    Ziele

    • Abbau von mutliplen Vermittlungshemnissen
    • Unterstützung bei Bewältigung von Problemen durch intensive, ganzheitliche Betreuung
    • Vermittlung an Netzwerkpartner zur Hilfestellung
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Kompetenzerhöhung
    • Vermittlung in Ausbildung, 1. Arbeitsmarkt, Arbeitsgelegenheit, Qualifizierung, FSJ oder BFD

    Zielgruppe

    • alleinerziehende Mütter/Väter im SGB II-Leistungsbezug
    • Bedarfsgemeinschaften mit mindestens einem Kind, beide Partner arbeitslos und ein Partner nicht älter als 35 Jahre

    Zugang

    offener Zugang

    Dauer

    maximal 12 Monate

    Vergütung

    nein

    Verfügbare Kapazitäten

    Max. 30 Teilnehmer*innen pro Coach

    Kontakt

    Geusaer Straße 81e
    06217 Merseburg

    Tel: 03461 / 244-306

    Links

    saalekreis.de

  • Praktikabörse www.praktikum-saalekreis.de

    Menschen mit Behinderung | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Nach der Schule | Schulabschluss | Andere Hilfen | Frühzeitige Berufsorientierung | Praktikum/Ferienarbeit

    Ihr seid auf der Suche nach einem Betriebspraktikum in der Region?

    Extra für Schüler*innen wurde dafür eine Plattform geschaffen, auf welcher sich Unternehmen präsentieren, welche gern bereits Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ihre Arbeits- und Ausbildungsberufe geben möchten.

    Schaut euch um unter:

    www.praktikum-saalekreis.de

     

    Die Praktikumsbörse wurde von der BVU GmbH im Rahmen des Projekts KomBIS entwickelt und gepflegt.
    Das Projekt KomBIS wird im Rahmen des Landesprogramms RÜMSA aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

  • Persönliche Beratung des Jobcenters

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Nach der Schule | Während der Ausbildung/ Studium | Nach der Ausbildung/ Studium | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht | Abschluss machen | Hilfe in der Schule

    Art des Angebots

    Aktivierung
    Berufsorientierung
    Vermittlung

    Beschreibung

    Lebst du in einer Bedarfsgemeinschaft, dann hilft dir dein*e Kundenberater*in des Eigenbetriebs für Arbeit/Jobcenter Saalekreis bei deiner Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und berät dich gern in allen Fragen bei zusätzlichem Hilfebedarf.

    Ziele

    Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit
    Hilfe bei Weiterqualifikation
    Unterstützung im Bewerbungsprozess

    Zielgruppe

    Alle Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden, die im ALGII-Bezug sind.

    Zugang

    Per Termin vor Ort

    Kontakt

    Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis über das Kontaktformular auf der Homepage


    Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis in Merseburg
    Geusaer Straße 81e
    06217 Merseburg

    Geschäftsstelle Querfurt
    Roßplatz 3
    06268 Querfurt

    Geschäftsstelle Halle
    Frau-von-Selmnitz-Str. 1
    06110 Halle

    Links

    efa-sk.de

  • Persönliche Beratung der Agentur für Arbeit

    Rund um die Ausbildung | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Andere Wege | Nach der Schule | Während der Ausbildung/ Studium | Nach der Ausbildung/ Studium | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht

    Art des Angebots

    Aktivierung
    Berufsorientierung
    Vermittlung

    Beschreibung

    Dein*e Arbeitsvermittler*in der Agentur für Arbeit ist deine erste Ansprechperson rund um Ausbildungsplatz- oder Arbeitsstellensuche. Sie/er kennt die Entwicklung des Arbeitsmarktes, hilft dir bei Tipps und kann dir Stellen benennen. Aber auch bei einer Weiterbildung oder -qualifizierung kann dir hier geholfen werden.

    Ziele

    Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit
    Hilfe bei Weiterqualifikation
    Unterstützung im Bewerbungsprozess

    Zielgruppe

    Alle Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden

    Zugang

    Per Termin vor Ort

    Kontakt

    Agentur für Arbeit über das Kontaktformular auf der Homepage
    oder per Telefon für Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • PerjuF-H - Perspektiven für junge Flüchtlinge im Handwerk

    Nach der Schule | Ausbildung | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Im Projekt lernst du das deutsche Ausbildungs- und Beschäftigungssystem kennen und erhältst einen Einblick in die verschiedenen Berufsfelder im Handwerk. Nebenbei verbesserst du deine Sprachkenntnisse und deine praktischen Fähigkeiten, die in einem Praktikum vertieft werden. Im Anschluss kannst du direkt in eine betriebliche Ausbildung einsteigen oder am Programm „Berufsorientierung für Flüchtlinge“ (BOF) teilnehmen.

    Ziele

    • Allgemeine Berufsorientierung und Erprobung in verschiedenen handwerklichen Berufsfeldern
    • Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem
    • Vermittlung von Kenntnissen über Zugangswege, Aufbau und Funktionsweise des deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes
    • Vermittlung und Erweiterung von berufsbezogenen Sprachkenntnissen
    • Abbau von Integrationshemnissen und Bewerbungstraining
    • Begleitende Berufsbezogene Sprachkurse
    • Begleitende Sozialpädagogische Betreuung
    • Übergang in das BMBF-Programm (Berufsorientierung für Flüchtlinge - BOF)

    Zielgruppe

    • Junge Geflüchtete mit einem Sprachniveau von vorzugsweise B1
    • Interesse an Handwerk

    Zugang

    über die Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Überbetriebliche Berufsbildungsstätten der Handwerkskammer (HWK) Halle

    Dauer

    4 bis 6 Monate

    Vergütung

    ggf. Berufsausbildungsbeihilfe (BaB) möglich

    Verfügbare Kapazitäten

    nach Ausschreibung und Bewilligung

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Handwerkskammer Halle (Saale)
    Gräfestraße 24
    06110 Halle (Saale)
    Telefon: 0345 2999-0
    Telefax: 0345 2999-200

    Links

    arbeitsagentur.de

  • Messe Perspektive Job 4.0

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Nach der Ausbildung/ Studium | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Praxisnah stellen sich die verschiedensten Ausbildungsberufe der Region mit vielen Ausstellern, darunter viele Handwerksbetriebe, regionale und internationale Unternehmen, Ausbildungszentren und Institutionen auf der Messe Perspektive Job 4.0 vor. Hier kannst du dich auch über Bewerbungsmöglichkeiten informieren oder deine Bewerbungsmappe gleich bei deinem Wunschbetrieb abgeben.

    Ziele

    • Hilfestellung bei der Berufs- und Studienorientierung für Schüler*innen ab der Klassenstufe 8
    • Vermittlung von Ausbildungs- und Studienplätzen; Beratung zu Fragen rund um Studien- und Ausbildungsfinanzierung

    Zielgruppe

    • Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen
    • Studieninteressierte, Studierende sowie Absolvent*innen

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    Ständehaus Merseburg
    Oberaltenburg 2
    06217 Merseburg

    Dauer

    1 Tag

    Kontakt

    Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH (mitz)
    Fritz-Haber-Straße 9 | 06217 Merseburg
    Tel.: 03461/2599100
    Fax: 03461/2599909
    E-Mail: info@mitz-merseburg.de

    Links

    http://www.mitz-merseburg.de

  • Messe für MINT- Berufe

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie kann ich mich vorbereiten | Während der Schule | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    "MINT" steht für: M = Mathematik, I = Informatik, N = Naturwissenschaft und T = Technik. Unternehmen und Hochschulen lassen dich, deine Eltern und Lehrer*innen in die Welt der MINT-Berufe und -Studiengänge schnuppern. Es erwarten dich Spiele, Experimente und technische Vorführungen rund um Berufsfelder und du kannst dich vor Ort über Bewerbungsmöglichkeiten und Ausbildungswege informieren.

    Ziele

    • Information über Berufe und Studiengänge im naturwissenschaftlich-technischen Bereich
    • Information über Bewerbungsmöglichkeiten und Berufsausbildungswege im MINT-Bereich
    • Erste praktische Einblicke in MINT-Themen durch Spiele, Experimente und technische Vorführungen

    Zielgruppe

    Schüler*innen Klasse 7-13

    Zugang

    freier Zugang

    Durchführungsort

    Saline Technikum
    Mansfelder Str. 52
    06108 Halle (Saale)

    Dauer

    1 Tag

    Vergütung

    Eintritt kostenlos

    Verfügbare Kapazitäten

    alle Schüler*innen und Eltern

    Kontakt

    Saline Technikum
    Mansfelder Str. 52
    06108 Halle (Saale)

    Links

    salinemuseum.de

  • Messe Chance

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Nach der Ausbildung/ Studium | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Für die Wahl des richtigen Bildungs-, Studien- und Berufsweges gibt es vielfältige Möglichkeiten. Auf der Messe kannst du dir hautnah ein Bild von über 300 Berufsbildern nahezu aller Branchen machen. Unternehmen aus Handwerk, Handel und Dienstleistung präsentieren sich mit einem breiten Angebot. Fach- und Hochschulen sowie Universitäten informieren dich über Studiengänge und -abschlüsse sowie Finanzierungsmöglichkeiten.

    Ziele

    Informationen zu Themen wie: Berufsorientierung, Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Fachkräftegewinnung und Jobangebote, Existenzgründung und Selbstständigkeit

    Zielgruppe

    • Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen
    • Studieninteressierte, Studierende und Absolvent*innen
    • Jobsuchende und Berufswechselnde
    • Umschüler*innen und Weiterbildungsinteressierte
    • Personalverantwortliche, Fach- und Führungskräfte
    • Gründer*innen und Jungunternehmer*innen

    Zugang

    freier Zugang

    Durchführungsort

    HALLE MESSE
    06116 Halle (Saale), Messestr. 10

    Dauer

    2 Tage

    11. + 12. Januar 2019

    Kontakt

    HALLE MESSE
    06116 Halle (Saale)
    Messestr. 10

    Links

    chance-halle.de

  • Kulturweit

    Andere Wege | Andere Wege | Andere Wege | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn dein Leben schon immer von Kultur geprägt war, dann kannst du dich im kulturpolitischen Freiwilligendienst der UNESCO und des Auswärtigen Amtes in Entwicklungsländer in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Mittel-, Südost- und Osteuropa in der Kultur- und Bildungspolitik engagieren. Gefördert wirst du mit Seminaren und Taschengeld sowie Zuschuss zur Unterkunft. Die Plätze sind entsprechend sehr begehrt und die Bewerbungsfrist hat eine Vorlaufzeit von über einem Jahr.

    Ziele

    • Stärkung schwerpunktmäßig sozialer und interkultureller Kompetenzen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähig- und Fertigkeiten

    Zielgruppe

    • junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren
    • abgeschlossene Berufsausbildung oder das Abitur

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    je nach Träger im Ausland

    Dauer

    6 oder 12 Monate

    Vergütung

    200 Euro für Unterkunft und Verpflegung und 150 Euro Taschengeld

    Fristen und Termine

    Für eine Ausreise im März des folgenden Jahres, bewerben Sie sich von Dezember bis Mai

    Verfügbare Kapazitäten

    je nach Träger

    Links

    kulturweit.de

  • Jobbörse der Agentur für Arbeit

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Während der Schule | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Vermittlung

    Beschreibung

    Auf der Jobbörse der Agentur für Arbeit findest du eine Vielzahl an Stellenangeboten für Arbeits- und auch Ausbildungsstellen. Du kannst auf den Seiten nach deiner Region filtern.

    Ziele

    Unterstützung bei der Suche nach freien Arbeits- und Ausbildungsstellen

    Zielgruppe

    Alle, die nach einer (neuen) Herausforderung im Arbeitsleben suchen

    Zugang

    online

    Links

    jobboerse.arbeitsagentur.de

  • IJFD - Internationaler Jugendfreiwilligendienst

    Andere Wege | Andere Wege | Andere Wege | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Beim Internationalen Jugendfreiwilligendienst kannst du dich weltweit im sozialen oder ökologischen Bereich sowie in der Friedens- und Versöhnungsarbeit engagieren. Deine Aufgaben und Tätigkeiten können dabei ganz verschieden sein. Die meisten Stellen gibt es in Europa und Nordamerika.

    Ziele

    • Stärkung schwerpunktmäßig sozialer und interkultureller Kompetenzen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähig- und Fertigkeiten

    Zielgruppe

    junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    je nach Träger im Ausland

    Dauer

    mindestens 6 und höchstens 18 Monate

    Fristen und Termine

    je nach Träger

    Vergütung

    bis zu 350 Euro pro Monat

    Verfügbare Kapazitäten

    je nach Träger

    Kontakt

    Bundesfamilienministerium

    Links

    internationaler-jugend-freiwilligendienst.de

  • FSJ - Freiwilliges soziales Jahr

    Andere Wege | Andere Wege | Andere Wege | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Du hast Lust dich freiwillig zu engagieren und willst Einblicke in das Berufsleben erhalten und praktische Erfahrungen sammeln?  Vielleicht ist dann ein Freiwilliges Soziales Jahr das Richtige für dich. Dabei können deine Tätigkeiten ganz verschieden sein, da es viele Bereiche gibt, in denen du ein freiwlliges Jahr absolvieren kannst:

    • FSJ im sozialen Bereich
    • FSJ in der Kultur
    • FSJ im Sport
    • FSJ in der Politik
    • FSJ in der Denkmalpflege (kurz FJD)
    • FSJ im ökologischen Bereich (kurz FÖJ)
    • FSJ im digitalen Bereich

    Ziele

    • Stärkung der sozialen Kompetenzen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Praktisches Ausprobieren im Betrieb und Kennenlernen verschiedener betrieblicher Arbeitsbereiche
    • intensive Berufsorientierung

    Zielgruppe

    unter 27 Jahre

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    je nach Träger

    Dauer

    mindestens 6 und höchstens 18 Monate

    Vergütung

    je nach Träger

    Fristen und Termine

    Start in der Regel zwischen August und Oktober eines jeden Jahres

    Verfügbare Kapazitäten

    je nach Träger

    Links

    freiwilliges-jahr.de

  • EQ++ - Einstiegsqualifizierung Plus Plus

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Ausbildung | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast, kannst du deine Chancen mit einer Einstiegsqualifizierung verbessern. In der Einstiegsqualifizierung erhältst du die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums. Dabei kannst du einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, welcher der richtige für dich ist. Du erweiterst deine praktischen Kenntnisse und verbesserst deine Fähigkeiten im Beruf. Vor allem kannst du deine Fähigkeiten in einem Betrieb unter Beweis stellen und so deine Chancen, danach in eine Ausbildung übernommen zu werden, erhöhen.
    Zudem erhältst du gezielte Unterstützungsangebote, wie einen begleitenden Sprachkurs oder ergänzenden berufsschulische Angebote, die dich fördern.

    Ziele

    • berufliche Handlungsfähigkeit erlangen bzw. vertiefen
    • Erlernen der Grundlagen des Ausbildungsberufes
    • Verbesserung der Schlüsselqualifikationen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag
    • vertiefende schulische Qualifizierung durch ergänzende berufsschulische Angebote
    • weiterführende sprachliche Qualifikation

    Zielgruppe

    Junge Geflüchtete

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Betrieb, zusätzlich Schule (BbS Gutjahr) für schulische Qualifizierung und Sprachunterricht

    Dauer

    6 - 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • EQ+ - Einstiegsqualifizierung Plus

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast, kannst du deine Chancen mit einer Einstiegsqualifizierung verbessern. In der Einstiegsqualifizierung erhältst du die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums. Dabei kannst du einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, welcher der richtige für dich ist. Du erweiterst deine praktischen Kenntnisse und verbesserst deine Fähigkeiten im Beruf. Vor allem kannst du deine Fähigkeiten in einem Betrieb unter Beweis stellen und so deine Chancen, danach in eine Ausbildung übernommen zu werden, erhöhen.
    Zudem erhältst du gezielte Unterstützungsangebote, wie beispielsweise ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) oder ergänzende berufsschulische Angebote, die dich fördern.

    Ziele

    • berufliche Handlungsfähigkeit erlangen bzw. vertiefen
    • Erlernen der Grundlagen des Ausbildungsberufes
    • Verbesserung der Schlüsselqualifikationen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag
    • allgemeinbildende schulische Qualifizierung durch ergänzende berufsschulische Angebote

    Zielgruppe

    Förderungsbedarf über EQ hinaus

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Betrieb, zusätzlich Berufsbildende Schule für schulische Qualifizierung

    Dauer

    6 - 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • EQ – Einstiegsqualifizierung

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Wenn du noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast, kannst du deine Chancen mit einer Einstiegsqualifizierung verbessern. Hier erhältst du die Möglichkeit eines betrieblichen Praktikums. Dabei kannst du einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, welche der richtige für dich ist. Du erweiterst deine praktischen Kenntnisse und verbesserst deine Fähigkeiten im Beruf. Vor allem kannst du deine Fähigkeiten in einem Betrieb unter Beweis stellen und so deine Chancen, danach in eine Ausbildung übernommen zu werden, erhöhen.

    Ziele

    • berufliche Handlungsfähigkeit erlangen bzw. vertiefen
    • Erlernen der Grundlagen des Ausbildungsberufes
    • Verbesserung der Schlüsselqualifikationen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag

    Zielgruppe

    Förderungsbedarf oder keine Ausbildungsstelle gefunden

    Zugang

    über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Betrieb

    Dauer

    6 - 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • EFD - Europäischer Freiwilligendienst

    Andere Wege | Andere Wege | Andere Wege | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Im europäischen Freiwilligendienst unterstützt du gemeinsam mit anderen jungen Menschen aus Europa gemeinwohlorientierte Einrichtungen in ganz Europa. Dabei kannst du in die Lebens- und Arbeitswelt deines Gastlandes schnuppern und vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten übernehmen.

    Ziele

    • Das Kennenlernen einer anderen Kultur und einer anderen Sprache
    • Erlangung von Selbstbewusstsein und Selbständigkeit
    • Erlangung von Teamfähigkeit und Toleranz
    • Der EFD kann als Wartezeit für einen Studienplatz angerechnet werden

    Zielgruppe

    17 bis 30 Jahren

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    im europäischen Ausland

    Dauer

    Kurzfristig: 2 Wochen bis 2 Monate (hier ist auch im Anschluss ein weiterer EFD möglich, jedoch darf die Dauer insgesamt max. 12 Monate betragen)

    Langfristig: 2 bis 12 Monate

    Vergütung

    Folgende Leistungen werden im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes erbracht:

    • Sprachkurs
    • Vorbereitung der Abreise (z.B. Visakosten, Impfungen)
    • Reisekosten (werden entfernungsabhängig bezuschusst)
    • Orientierungstreffen im Gastland
    • Unterkunft und Verpflegung
    • Taschengeld (die Höhe orientiert sich an dem jeweiligen Gastland)
    • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
    • Nachbearbeitung durch die Entsendeorganisation
    • Teilnahmezertifikat der Europäischen Union nach Abschluss des Einsatzes

    Darüber hinaus wird während des Auslandsaufenthalts das Kindergeld weiter gezahlt. Grundsätzlich ist die Entsendeorganisation für alle Angelegenheiten zuständig, die das Heimatland betreffen. Die Aufnahmeorganisation kümmert sich um alles Wichtige im Ausland.

    Kontakt

    Jugend für Europa
    Deutsche Agentur für das EU-Aktionsprogramm JUGEND
    Heussallee 30
    53113 Bonn

    Links

    jugendfuereuropa.de

    webforum-jugend.de

    freiwilligenarbeit.de

  • BvB - Berufsvorbereitende Bildungsmassnahme

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Im Rahmen einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme wirst du optimal auf eine Ausbildung vorbereitet. Du erhältst die Möglichkeit:

    • deine eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen und zu bewerten,
    • sich in der Vielzahl der Berufe zu orientieren und eine Berufswahlentscheidung zu treffen,
    • die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Start einer beruflichen Erstausbildung zu erlernen und
    • eine Ausbildung aufzunehmen.

    Ziele

    • Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für die Aufnahme einer Ausbildung
    • Fähigkeiten durch ergänzende praktische berufliche Erfahrungen überprüfen
    • Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung oder Beschäftigung
    • nachhaltige Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
    • ggf. nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses

    Zielgruppe

    • Schulpflicht erfüllt
    • Förderbedarf wird durch Berufsberater festgestellt

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Bildungsträger

    Dauer

    9 - 18 Monate

    Vergütung

    ggf. Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder Ausbildungsgeld, Übernahme der Fahrtkosten

    Verfügbare Kapazitäten

    nach Ausschreibung und Bewilligung

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • BOF Programm - Berufsorientierung für Flüchtlinge

    Nach der Schule | Ausbildung | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    • Berufsvorbereitung
    • Berufsorientierung
    • Ausbildung
    • sonstige Unterstützung

    Beschreibung

    Im BOF Programm erhältst du in 13 Wochen vertiefte Einblicke in bis zu drei Ausbildungsberufe des Handwerks, die deinen Interessen und Fähigkeiten entsprechen. Während dieser Zeit verbesserst du deine berufsbezogenen Sprachkenntnisse und wirst durch einen Sozialpädagogen unterstützt. BOF gliedert sich in 9 Wochen Werkstatttage und eine anschließende 4-wöchige Betriebsphase, in der du deinen Wunschberuf ausprobieren kannst.

    Ziele

    • vertiefte fachliche und praktische Berufsorientierung in bis zu drei Handwerksberufen
    • Vorbereitung auf eine Ausbildung im Handwerk
    • Vermittlung und Erweiterung von berufsbezogenen Sprachkenntnissen
    • individuelle Begleitung und Unterstützung junger Flüchtlinge am Übergang von der allgemeinbildenden Schule in Ausbildung
    • abgeschlossener Ausbildungsvertrag

    Zielgruppe

    • Junge Geflüchtete mit einem Sprachniveau von vorzugsweise B1
    • Interesse an Handwerk

    Zugang

    Agentur für Arbeit

    Durchführungsort

    Maßnahmeträger; Berufsvorbereitung findet in Werkstätten überbetrieblicher Berufsbildungsstätten der Handwerksorganisationen (ÜBS) und in Betrieben vor Ort statt

    Dauer

    im Anschluss an die Maßnahme "Perspektiven für junge Flüchtlinge im Handwerk (PerjuF-H)",
    dann 13 Wochen

    Vergütung

    ggf. Berufsausbildungsbeihilfe (BaB) möglich

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Andreas Nowottny
    BTZ der Handwerkskammer Halle (Saale)
    Str. der Handwerker 2, 06132 Halle (Saale)
    Tel. 0345 7798709
    E-Mail: anowottny@hwkhalle.de

     

  • BIZ – Berufsinformationszentrum

    Was will ich werden | Was will ich studieren | Während der Schule | Nach der Schule | Nach der Ausbildung/ Studium | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Im BIZ gibt es jede Menge moderne Informationen rund um Themen wie Bildung, Beruf und Arbeitsmarkt. An eigenen Bewerbungsrechnern kannst du nach passenden Ausbildungs- und Arbeitsplätzen suchen, gelungene Bewerbungsbeispiele ansehen, auf Vorlagen zugreifen und deine Bewerbung kostenlos in Farbe ausdrucken. Das Angebot gibt es ohne Anmeldung, kostenlos und so lange du willst. Du benötigst dafür auch keinen Termin zu einem Beratungs- oder Vermittlungsgespräch.

    Ziele

    • Informationen rund um Arbeitsmarkt, Berufs- und Studienwahl, Stellensuche sowie Weiterbildung
    • Möglichkeiten der Suche nach passenden Arbeits- und Ausbildungsplätzen oder Studienmöglichkeiten

    Zielgruppe

    • Schüler*innen
    • Auszubildende
    • Studierende

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    Agentur für Arbeit  

    Kontakt

    Agentur für Arbeit Halle
    Berufsinformationszentrum
    Schopenhauerstraße 2
    06114 Halle

    Montag: 07:30 - 12:00Uhr
    Dienstag: 07:30 - 12:00Uhr
    Mittwoch: 07:30 - 12:00Uhr
    Donnerstag: 07:30 - 18:00Uhr
    Freitag: 07:30 - 12:00Uhr

    Links

    arbeitsagentur.de

  • BFD - Bundesfreiwilligendienst

    Andere Wege | Andere Wege | Andere Wege | Nach der Schule

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Als "Bufdi" (Bundesfreiwilligendienst) kannst du dich in unterschiedlichsten Bereichen aus Ökologie, Kultur und Sozialem, Sport, Integration oder Katastrophenschutz für das Allgemeinwohl engagieren.

    Ziele

    • Stärkung der sozialen Kompetenzen
    • Feststellung, Erprobung und Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Training praktischer Fähigkeiten
    • soziales Engagement

    Zielgruppe

    Schulpflicht erfüllt

    Zugang

    offener Zugang

    Durchführungsort

    je nach Träger

    Dauer

    ca. 12 Monate

    Verfügbare Kapazitäten

    je nach Träger

    Links

    bundesfreiwilligendienst.de

  • Berufsstart Bau

    Wie kann ich mich vorbereiten | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Berufsvorbereitung

    Beschreibung

    Mit dem Pilotprojekt „Berufsstart Bau“ erhälst du die Möglichkeit, praktische und theoretische Kenntnisse in überbetrieblichen Ausbildungsstätten der Bauwirtschaft zu sammeln. Durch ein Praktikum in einem Betrieb erhältst du eine optimale Vorbereitung für den Start einer Ausbildung in einem Bauberuf.

    Ziele

    • Erwerb praktischer und theoretischer Kenntnisse im Sinne einer Einstiegsqualifikation
    • Erwerb zertifizierter Qualifizierungsbausteine
    • Vorbereitung auf einen Ausbildungsberuf in der Bauwirtschaft
    • Abschluss eines Ausbildungsvertrages

    Zielgruppe

    • Interesse am Bau
    • Förderbedarf wird durch Berufsberater festgestellt

    Zugang

    über Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit Handwerkskammer (HWK) bzw. Ausbildungszentrum (ABZ) Bau Holleben

    Durchführungsort

    überbetr. ABZ oder HWK

    Dauer

    Mind. 6 Monate, ca. 12 Monate

    Vergütung

    monatliches Praktikumsentgelt

    Kontakt

    Berufsberater*in der Agentur für Arbeit

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

     

  • Berufsberatung

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Hilfe in der Ausbildung | Andere Wege | Was will ich studieren | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Studiumsplatz | Hilfe im Studium | Andere Wege | Wie kann ich mich vorbereiten | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Arbeit finden mit Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Andere Wege | Während der Schule | Nach der Schule | Während der Ausbildung/ Studium | Nach der Ausbildung/ Studium | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht | Berufsorientierung an der Schule | Andere Wege

    Art des Angebots

    Berufsorientierung

    Beschreibung

    Egal ob du Schüler*in, Auszubildende*r, Studierende*r oder Hochschulabsolvent*in bist, jeder der sich für eine Berufsausbildung interessiert oder sich beruflich neu orientieren möchte, ist bei der Berufsberatung genau richtig. Hier gibt es Hilfe, wenn du:

    • einen passenden Beruf oder ein passendes Studium suchst,
    • Fragen zu Ausbildungs- oder Studieninhalten hast,
    • eine Ausbildungsstelle suchst,
    • noch nicht weißt, was du nach der Schule oder dem Studium machen sollst,
    • Fragen zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt hast,
    • einen Berufswahltest machen willst,
    • Fragen zur Bewerbung hast,
    • im Wunschberuf keine Stelle findest und nach Alternativen suchst,
    • gesundheitliche oder schulische Schwierigkeiten hast und deshalb besonderen Rat und Hilfen benötigst.

    Ziele

    Beratung und Unterstützung rund um Ausbildung und Studium

    Zielgruppe

    • Schüler*innen
    • Auszubildende
    • Studierende
    • (Hochschul-)Absolvent*innen

    Zugang

    • telefonisch unter der Service-Nummer 0800 4 5555 00 (Der Anruf ist gebührenfrei.)
    • online: mittels eines Online-Formulars per gesicherter Internetverbindung (SSL-Verschlüsselung) an die Agentur für Arbeit senden. Klick bei www.arbeitsagentur.de auf „Kontakt“ und dann auf „Berufsberatung“.
    • per Mail: halle-berufsberatung@arbeitsagentur.de
    • persönlich in der Eingangszone deiner örtlichen Agentur für Arbeit (bitte beachte die Öffnungszeiten deiner Agentur).

    Durchführungsort

    Agentur für Arbeit

    Kontakt

    Agentur für Arbeit Halle
    Schopenhauerstr. 2
    06114 Halle

    Geschäftsstelle Merseburg
    Geusaer Str. 81e
    06217 Merseburg

    Links

    arbeitsagentur.de

  • Ausbildungsreif 2.0

    Was will ich werden | Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Andere Wege | Arbeit finden ohne Ausbildung/ Studium | Weiterqualifizieren | Nach der Schule | Abgebrochen/ Was tun wenns schief geht

    Art des Angebots

    Berufsorientierung
    Aktivierung

    Beschreibung

    Du möchtest gern eine Ausbildung machen, fühlst dich dafür noch nicht fit oder hast keine Ahnung, welche Ausbildung für dich geeignet ist? Das Projekt "Ausbildungsreif 2.0" unterstützt und berät dich nicht nur in Sachen Ausbildung, sondern auch in deinem Alltag und in Problemsituationen. Gemeinsam wird der Weg in eine Ausbildung, in eine Arbeit oder zum Nachholen des Schulabschlusses gegangen – nach deinem Tempo, deinen Möglichkeiten und deinen Voraussetzungen.

    Ziele

    •  Feststellen der Ausbildungsreife
    • Stabilisierung der aktuellen persönlichen Situation
    • Aufarbeitung und Lösung von Problemlagen
    • Kompetenzerkundung der Jugendlichen
    • Kennenlernen der Arbeitsabläufe und konkreter Aufgaben des selbst gewählten Berufes in Unternehmen
    • Vermittlung in Ausbildung bzw. Arbeit

    Zielgruppe

    Jugendliche und junge Erwachsene, die

    • unter 30 Jahre alt sind,
    • im ALGII-Bezug sind,
    • einen Ausbildungsplatz suchen.


    Zugang

    Zuweisung mit Eingliederungsvereinbarung (EGV) durch den Kundenberater deines Jobcenters

    Dauer

    Nach individuellem Bedarf der einzelnen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Vorläufiges Projektende 31. August 2019.

    Kontakt

    Julia Mayer – Projektleitung

    Mobil:   0151 – 544 08 334
    Mail:     ausbildungsreif2.0@arbeitundleben.org

    ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
    Markt 1
    06217 Merseburg

     

  • Assessment Center für Jugendliche unter 25 Jahren

    Wie kann ich mich vorbereiten | Wie finde ich einen Ausbildungsplatz | Nach der Schule | Rümsa Saalekreis

    Art des Angebots

    • Potentialanalyse
    • Aktivierung
    • Berufsorientierung

    Beschreibung

    Im Assessment Center für Jugendliche kannst du durch verschiedene Testverfahren deine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten entdecken und so herausfinden, welche Ausbildung für dich die Richtige wäre. Ebenfalls wird deine Motivation für den Beginn eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses überprüft und du erhältst Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Ausbildung.

    Ziele

    • Feststellung persönlicher und beruflicher Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen sowie Motivation zur Aufnahme eines Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisses
    • individuelles Coaching bei der Ausbildungs- und Berufsorientierung
    • Intensives Bewerbungstraining inkl. Unterstützung bei der aktiven Stellensuche
    • bei Bedarf betriebliche Arbeitserprobung
    • Prognose welche Handlungsbedarfe bzw. Förderinstrumente zielführend sind
    • ggf. Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung

    Zielgruppe

    • AlgII-Bezug
    • unter 25 Jahre
    • Schulpflicht erfüllt
    • arbeitslos
    • mit/ohne Berufsabschluss

    Zugang

    Zuweisung mit Eingliederungsvereinbarung (EGV) durch Kundenberater

    Durchführungsort

    Merseburg

    Dauer

    Individuelle Verweildauer: 2 Monate/Teilzeit (TZ)

    Vergütung

    Weitergewährung AlgII/Kosten der Unterkunft (KdU)

    Verfügbare Kapazitäten

    60 Teilnehmer*innen-Plätze

    je Durchgang: 10 Teilnehmer*innen-Plätze

    Kontakt

    Ansprechperson: dein Jobcenter